Acker

 

Wir bewirtschaften den Gießbachacker in Diefenbach, direkt am Ortsausgang nach Sternenfels. 

Ackeraktion

 

Alle, die Zeit haben, treffen sich jeden Samstag um 9.00 Uhr auf dem Acker, um gemeinsam zu pflanzen, jäten, graben, pflegen, mähen, ernten, gießen und plaudern.

Bieterrunde

 

 

 

 

 

Das Wort „bieten“ ist in diesem Zusammenhang möglicherweise irreführend – die Gemüseanteile werden nicht versteigert! Bei dieser Finanzierungsrunde geht es darum, dass die Mitglieder ihre individuellen Mitgliedsbeiträge „anbieten“ und dann die Summe der Beiträge gegen den Haushaltsplan des kommenden Erntejahres verrechnet wird. Wird der Haushalt durch die Mitgliedsbeiträge nicht gedeckt, muss erneut ein (höheres) Gebot abgegeben werden.

Familienmitgliedschaft

 

Gibt es in dem Sinn nicht. Man erwirbt einen Ernteanteil, der normalerweise für 2 bis 3 Personen ausreicht. 

Gärtner/in

 

 

Leider haben wir momentan keine/n Gärtner/in und sind auch mit keinem landwirtschaftlichen Betrieb verbunden. Wir "wuppen" alles alleine - natürlich mit Hilfe von Els, einer sehr erfahrenen Demeter-Gärtnerin. 

Gemüse

 

 

 

 

Frühjahr: Kopfsalat, Mangold, Kräuter, Spinat, Rauke, Petersilie, Schnittlauch, Minze, Thymian

Sommer: Auberginen, Bohnen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Mangold, Melone, Paprika, Rote Beete, Salat, Schalotten, Tomaten, Zucchini

Herbst: Kürbis, Mangold

Winter: Lauch, Ackersalat, Mangold

Mitarbeiten

 

 

 

 

 

Jeder darf sich mit seinen Talenten und Möglichkeiten so einbringen wie er/sie mag: zum pflanzen, ernten, Unkraut jäten, Texte schreiben, am Plenum teilnehmen, Maschinen reparieren, Schuppen bauen, Gemeinschaft pflegen ... Bis Ende 2017 bestand generell keine Verpflichtung auf dem Acker oder in einer AG mitzuarbeiten. Einfach nur die Ernte genießen war total okay. Für 2018 sieht es anders aus. Wir brauchen  gerade auf dem Acker tatkräftige Unterstützung. Und bisher klappt das wunderbar mit unserer kleinen Gemeinschaft!

Mitbestimmen

 

 

 

 

Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen im Plenum. Das ist das Gremium für Diskussionen, Entscheidungen und Entschlüsse zu allen relevanten Themen. 

Der nächste Termin wird immer auf dieser Homepage angekündigt. Zwei bis drei Tage vor dem Plenum wird eine Tagesordnung verschickt, zu der jeder Eingaben machen kann. Das Protokoll wird in der Regel innerhalb einer Woche an alle Mitglieder verteilt.

Mitgliedschaft

 

 

Mitglied kann jeder werden, der Interesse an regionalem, saisonalem und biologischem Gemüse hat und die Ziele des Vereins unterstützen möchte. Die Mitgliedschaft läuft in der Regel vom 1. April bis zum 31. März des Folgejahres. 

Mitgliedschaft auf Probe

 

 

Wer Interesse hat, sich aber unsicher ist, ob eine Mitgliedschaft für ein ganzes Wirtschaftsjahr passt, kann für einen Monat „schnuppern“. Dies beinhaltet neben den vier Ernteteilen, die Möglichkeit, auf dem Acker mitzuhelfen sowie die anderen Mitglieder und die Strukturen kennenzulernen.

Plenum

Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr

Satzung des Vereins Bekommst Du gerne auf Anfrage!

Solidarische Landwirtschaft

Mehr Informationen findest Du hier: www.solidarische-landwirtschaft.org.

 

Steuerlich absetzbar

 

Unser Verein ist nicht gemeinnützig. Beiträge und Spenden sind daher nicht steuerlich absetzbar. 

Urlaub

 

 

Das erntereife Gemüse macht keine Urlaubspause. Wer sein Gemüse nicht selber abholen bzw. nutzen kann, darf FreundInnen und NachbarInnen bitten, das Abholen zu erledigen. Mit einem  geschenkten Korb Gemüse kann man viel Freude bereiten!